BannerbildBannerbildBannerbild
 

Informationen über die Corona-Situation und Impfungen im Landkreis Waldshut

Logo LK WT

Das Landratsamt informiert

 

Das Landratsamt möchte Sie an dieser Stelle regelmäßig über die Coronavirus-Situation und die Impfungen im Landkreis informieren:

 

Mehr als 120 Personen kümmern sich im Landratsamt täglich um die Bekämpfung der Pandemie. Dazu gehören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und des Kreisimpfzentrums, aber auch jene in der Telefonhotline oder in der Verwaltung und Logistik.

 

Mitte Januar hatten wir im Landkreis erstmals Infektionen mit den hochansteckenden Virus-mutationen (britische Variante) registriert. Mittlerweile ist die Zahl auf über 100 gestiegen (Stand 1.März). Um das Infektionsgeschehen in Schach zu halten, braucht es weiterhin die Anstrengung und Disziplin aller. Der Impfung kommt bei der Pandemie-Bekämpfung die wichtigste Rolle zu.

 

Impfungen Im Kreisimpfzentrum (KIZ) Stadthalle Tiengen: Derzeit stehen dem KIZ zwei Impfstoffe zur Verfügung. Biontech und AstraZeneca.

 

Der Biontech-Impfstoff ist Menschen über 80 Jahren vorbehalten. Da der Impfstoff derzeit begrenzt verfügbar ist, können pro Woche nur 350 Erstimpfungen im KIZ vorgenommen werden. Die Zweitimpfung ist dann im Abstand von drei Wochen notwendig.

Beim Impfstoff von AstraZeneca werden Erst-und Zweitimpfung im Abstand von neun Wochen verabreicht. Aktuell ist der Impfstoff nur für Menschen zwischen 18 und 64 Jahren zugelassen (Stand 1. März). Mitte Februar hat das Kreisimpfzentrums 400 Impfdosen erhalten. In den Folgewochen je 2000. Die KIZ-Leitung geht davon aus, dass in nächster Zeit wöchentlich 2000 Dosen des AstraZeneca-Impfstoffes geliefert werden. Dank der größeren Verfügbarkeit wurde der Kreis der Impfberechtigten um Stufe zwei erweitert (u.a. Personen mit schweren Erkrankungen mit ärztlichem Zeugnis, enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Menschen und von Schwangeren, Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen, Polizei, Personal an Schulen und Betreuungseinrichtungen. Detaillierte Auflistung unter www.land-kreis-waldshut.de)

 

Mobile Impfteams (MIT): Derzeit sind im Landkreis zwei mobile Impfteams im Einsatz. Sie impfen Personen in Alten-und Pflegheimen, Eingliederungsheimen, Asyl-und Obdachlosenunterkünften sowie Einrichtungen der Behindertenhilfe.

 

Pilotversuch Impfung vor Ort: Der Landkreis hat in enger Abstimmung mit den Gemeinden die Chance ergriffen, erstmalig in Baden-Württemberg zwei Pilotversuche für die Impfung von Senioren vor Ort durchzuführen. In Rickenbach und Häusern (inkl. Raumschaft St. Blasien) verlief die Impfaktion (mit Impfstoffen aus dem Bestand des KIZ und des Zentralen Impfzent-rums Freiburg) erfolgreich. Ziel ist es, weiteren Impfaktionen in den Gemeinden durchführen zu können. Dies hängt aber von den verfügbaren Impfdosen ab. Das Landratsamt steht in engem Austausch mit den Gemeinden. Wir werden Sie weiterhin informieren. Wir halten Sie auch auf dem aktuellen Stand unter www.landkreis-waldshut.de und auf der Facebook-Seite des Landkreises.

 

Wichtig: Termine sind nur buchbar über 116 117 oder www.impfterminservice.de. Brauchen Sie Hilfe bei der Registrierung? Ihre Gemeindeverwaltung hilft Ihnen weiter.

Aktuelles

  • Tierseuche verursacht großes Geflügelsterben [mehr]

  • Schließung des Rathauses Rickenbach bis voraussichtlich 18. April 2021 [mehr]

  • Info über die Kindergartengebühren Januar und Februar 2021 [mehr]

  • Informationen über die Corona-Situation und Impfungen im Landkreis Waldshut [mehr]

  • Wissenswertes zum Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Stadthalle Tiengen [mehr]

  • Angebot des DRK Görwihl e.V.: Durchführung von Corona-Schnelltests [mehr]

  • Übersicht über die ab 08. März 2021 gültigen Regelungen [mehr]

  • Verordnung zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Haushaltsangehörigen [mehr]

  • Corona-Verordnung vom 07. März 2021 [mehr] sowie Bußgeldkatalog zur Corona-Verordnung vom 02.03.2021 [mehr]

  • Corona-Verordnung Schule vom 07.12.2020 (in der gültigen Fassung ab 08. Dezember 2020) und Erste Verordnung des Kultusministeriums zur Änderung der Verordnung über den Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen vom 07. März 2021 [mehr]

  • Corona: Wichtige Hinweise für die Rückreise aus dem Ausland [mehr]

  • Werden Sie Projektpartner und unterstützen Sie Azubis! [mehr]

  • Ihre Polizei informiert [mehr]

 

[Mehr]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelles Amtsblatt