BannerbildBannerbildBannerbild
 

Informationen zum Breitbandausbau in unserer Gemeinde

Bild 1-Logo Rickenbach

 

Die Gemeinde Rickenbach informiert über den aktuellen Stand zum Bau des neuen Glasfasernetzes.

Die Anbindung an die schnelle und staufreie Datenautobahn ist zum zentralen Standortfaktor geworden und entscheidend für die Attraktivität einer Gemeinde als Wirtschafts- und Wohnstandort. Mit dem Bau des Breitbandnetzes in der Gemeinde Rickenbach werden diese Voraussetzungen geschaffen.


Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger fragen sich, wann das schnelle Internet in Rickenbach in Betrieb geht. An vielen Orten im Gemeindegebiet wird gegraben und neue Infrastruktur für die Glasfasertechnik verlegt. Diese Information geht auf den aktuellen Stand des Breitbandausbaues ein und gibt einen Ausblick auf die anstehenden Arbeiten.

Bild 2-7
Bild 8-Ortsnetzaufbau Gemeinde Rickenbach

Die Bauabschnitte im Breitbandausbau der Gemeinde Rickenbach

Aufgrund der großen Aufgabe wurde der Ausbau in drei Bauabschnitte unterteilt. Die Reihenfolge der  einzelnen Gebiete wurde aufgrund der aktuellen DSL Versorgung festgelegt.


Bild: Bauabschnitte Breitbandausbau Gemeinde Rickenbach

Bild 9-Bauabschnitte Breitbandausbau Gemeinde Rickenbach

Baubschnitt 1

In Rickenbach werden insgesamt ca. 1000 Anwesen mit neuen Glasfaseranschlüssen erschlossen. Im Bauabschnitt 1 in Egg, Jungholz und Willaringen wurden bisher rd. 250 Anwesen mit 500 Wohneinheiten / Haushalten mit Leerrohren angeschlossen. Die anstehenden Montagearbeiten (das Einblasen der Lichtwellenleiter und Spleissarbeiten) in diesen Haushalten wird etwa in der ersten Hälfte des Jahres 2023 abgeschlossen. Aktuell wurde die zentrale Versorgungseinheit des Glasfasernetzes, der sog. POP für Rickenbach aufgestellt und mit der passiven Technik bestückt. Er ist Voraussetzung für die Versorgung der Haushalte mit dem Internet.


Bild: Hauseinführung im Bauabschnitt1 in Egg

Bild 10-Hauseinführung im Bauabschnitt 1 in Egg

Bauabschnitt 2

Mit den Arbeiten im Bauabschnitt 2 Hütten, Rüttehof, Glashütten, Höhnen, Wickartsmühle, Wieladingen, Schweikhof wurde diesen Sommer begonnen. Diese Ortsteile werden ab Ende 2023 (Anfang 2024) die neue Technik nutzen können.


Bild: Unterflurschacht im Bauabschnitt 2 bei Hütten

Bild 11-Unterflurschacht im Bauabschnitt 2 bei Hütten

Bauabschnitt 3

Im Bauabschnitt 3 wird in den Ortsteilen Altenschwand mit Strick, Hottingen und Bergalingen sowie Hennematt gebaut. Bergalingen konnte erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Planung aufgenommen werden da der zugesagte privatwirtschaftliche Ausbau zurückgenommen wurde. Diese Gebäude werden bis 2024 / 2025 buchbare Hausanschlüsse in FTTH bekommen.

 

Grauer Fleckenprogramm für Haushalte unter 100MB/s

 

Eine erneute Änderung im Förderecht erlaubt es den Gemeinden Haushalte die mit unter 100 MB/s versorgt sind in das Förderprojekt Breitbandausbau aufzunehmen. Die Gemeinde Rickenbach wird diese Möglichkeit wahrnehmen und 70 Gebäude zusätzlich in den Glasfaserausbau mit aufnehmen.


Bilder: Die betroffenen Haushalte (graue Flecken) in Altenschwand und Ortskern Rickenbach

Bild 12-betroffenen Haushalte in Altenschwand und Rickenbach

Wie bekommt man den neuen Glasfaseranschluss?

Die Gemeinde Rickenbach kommt im Vorfeld des Ausbaues auf die Eigentümer zu um insbesondere die rechtlichen Belange zu regeln, aber auch andere Fragen zu klären. Die Trassenführung des einzelnen Hausanschlusses wird später das beauftragte Tiefbauunternehmen mit den Eigentümern vor Ort absprechen.

 

Netzbetreiber

 

Pächter des neuen Glasfasernetzes wird die Fa. Stiegeler IT aus Schönau sein. Der Pächter hat den offenen Netzzugang für andere Telekommunikationsanbieter in ihr Netz jederzeit zu gewährleisten.

Aktuelles

 

[Mehr]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelles Amtsblatt